München – (m)eine etwas andere Liebe

Der heutige Beitrag widmet sich einer Stadt, die ich zu meinen absoluten Lieblingsorten zähle: MÜNCHEN. Zwei von uns dreien haben in München bereits einige Monate gelebt und in dieser Zeit einige nette Orte entdeckt, die wir mit euch teilen möchten 🙂

An meinem ersten Wochenende in München entdeckte ich das wohl entzückendste Lokal in ganz München: das Bricelta. Es ist ein portugiesisches Lokale und liegt im sehr ruhigen Asamhof. Man kann dort, zwischen unzähligen bunten Blumen, Kuchen schmausen und Kaffee aus der eigenen Familienrösterei in Portugal schlürfen. Falls ihr mal mehr Hunger habt, kann ich euch die Lasagne nur empfehlen.

Bricelta
Bricelta

Ein weiteres Lokal, das ich euch auf keinen Fall vorenthalten möchte ist das Cafe Luitpold. Es befindet sich in der Nähe der Brennerstraße und ihr könnt dort köstliche Torten und tolles Frühstück genießen. Gleich gegenüber könnt ihr den Westwing Pop-Up Store besuchen und eure Kreditkarte zum Glühen bringen 🙂

Café Luitpold
Café Luitpold

Obwohl ich meine Zeit in München hauptsächlich in der kalten Jahreszeit verbrachte, hatte ich einige sonnige und heiße Septembertage. Ich war also auf der Suche nach einem schönen Ort zum Entspannen und Sonnen, um die Sommerbräune möglichst lange in den Herbst mitzunehmen. Am letzten warmen Sommerwochenende beschloss ich also, das Naturbad Maria Einsiedel zu besuchen. Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste war, dass ich meine Geldbörse am Tag davor in der Arbeit vergessen hatte und somit bargeld- und bankomatkartenlos in meiner Münchner Wohnung stand. Der Freundeskreis beschränkte sich in meiner zweiten Woche in der neuen Stadt auf einige wenige Personen. Deshalb suchte ich mein ganzes Kleingeld zusammen, um ins Naturbad zu fahren. Den Eintrittspreis von 4,20 € konnte ich mir gerade so leisten und auch ein Mineralwasser war drinnen 🙂 Ein besonderer Pluspunkt ist, dass die Isar durch das Gelände fließt und eine sehr kühle Erfrischung an heißen Sommertagen bietet.

It’s party time!

Das P1 ist ein Party-Hotspot in München. Wen die hohen Eintrittspreise und die strengen Einlassbedingungen nicht abschrecken, der kann sich auf eine Partynacht bis in die frühen Morgenstunden gefasst machen.

Pacha – Wer das Pacha bereits aus Palma de Mallorca kennt, weiß wovon ich spreche: House Musik, internationale DJs, edles Flair, sechs Bars, eine riesige Terrasse und ein großer Dancefloor – all das bietet das Pacha in München.

Wer es eher ruhiger angehen möchte, der ist in der Vesperia genau richtig. Das kleine Lokal befindet sich im Schlachthofviertel. Spezielle Drinks wie „Kaiser Franz“ oder „Rosalindes“ bieten eine Abwechslung zu Standard Cocktails. Im Sommer könnt ihr draußen vor dem Lokal gemütlich eure kühlen Getränke genießen. Für alle, die mit leerem Magen in die Vesperia kommen, bietet die kleine Speisekarte Leckereien für jeden Geschmack – auch für Vegetarier und Veganer.

In München steht ein Hofbräuhaus..

Was wäre München ohne Hofbräuhaus und Biergarten? Ein Besuch im Biergarten ist ein absolutes Muss auf einem Citytrip nach München. Ein typischer Biergarten ist der des Hofbräukellers in der Inneren Wiener Straße. Dort könnt ihr entspannt euer kühles Bier unter Kastanienbäumen genießen. Der Garten bietet 1.800 Sitzplätze und das Highlight ist wohl die Biergarten-Lounge, in der auch Cocktails an die Liegestühle serviert werden. Außerdem gibt es typische bayrische Kost wie Weißwurst, Obatzda (pikante Käsecreme), Grillhuhn mit Brezen und Spareribs.

Oktoberfest Gelände
Oktoberfest Gelände

Ein Besuch in München sollte aber auf keinen Fall ohne Sightseeing enden. Dafür eignet sich der Marienplatz mit dem Neuen Rathaus und dem nahegelegenen Viktualienmarkt, der Odeonsplatz (mein persönlicher Lieblingsplatz), der Englische Garten mit samt der Surferwelle und (für Fußballfans) die Allianz Arena. All diese Spots kann man ganz einfach mit dem Hop On-Hop-Off Bus erreichen.

Surferwelle
Surferwelle
Englischer Garten
Englischer Garten

Seifenblasen im Englischen Garten

Allianz Arena
Allianz Arena

Für alle Shoppingbegeisterten kann ich die Kaufingerstraße, die Sendlinger Straße und das kleine Einkaufszentrum Hofstatt nur empfehlen. Und nach einem erfolgreichen Shoppingtag könnt ihr den Tag beim Verrückten Eismacher ausklingen lassen. Neben kuriosen Sorten wie Weißwurst, Schweinebraten, Himbeer-Champagner oder Augustiner Bier, findet jeder Eisliebhaber auch weniger ausgefallene Sorten wie Lindt Lindor, Birne Holunder oder Mozart Kugel. Das Eisangebot wechselt täglich.

So ihr Lieben, ich hoffe, ihr findet hier den einen oder anderen Tipp! Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag und freue mich über jeden Kommentar von euch!

Love, A.


Munich – true love

Today’s blogpost is about a city that is definitely one of my favourites: Munich! I have been living in Munich for five months (to work there) and I tried to see as much as I could back then.

On my first weekend in the new city I spotted probably the cutest tavern in Munich: Bricelta. It is located in the Asamhof and decorated with numberless flowers. It is perfect for eating delicious cakes and drinking coffee from their own family roasting facility in Portugal.

Another location that I would highly recommend you is the Café Luitpold. It is located in Brennerstreet (near Odeonsplatz) and you can enjoy tarts, fancy cakes and gorgeous breakfast there.

Even though I have been in Munich in the colder months I had a chance to go swimming at least once in September. It was a really sunny and hot day when I decided to go to Naturbad Maria Einsiedel. I wanted to get as much tan as possible before fall started. What I didn’t know at this time in the morning was that the day before I forgot my purse with all my money and my ticket for the public transport at work. My friends were very limited at this time as it was my second week in the new city and so I scraped my money together that I had at home to go to the public natural pool. I was able to afford the entry of 4,20 € together with a bottle of sparkling water. After a rusty start I really enjoyed this day. I found a perfect place in the sun and even went into the Isar which runs through the green place.

It’s party time

Hotspot number one in Munich is the P1. If you don’t mind high entry prices and strict rules for dresscode it is perfect for a party night until the morning comes.

The ones of you that already know the Pacha from Palma de Mallorca know what I am talking about: House music, international DJS, classy flair, six bars, a huge terrace and a big dancefloor – this is what you get at Pacha!

For those of you that are more into spending your evening away from the hustle and bustle with a glass of wine or with a special drink I can recommend the Vesperia. This small pub offers very delicious meals for every taste – also for vegetarians – and cocktails with names like “Kaiser Franz”. In summer you can enjoy your cocktail outside in front of the pub.

Eating and drinking – typical Munich

Munich without Hofbräuhaus and beergardens? Unimaginable.. In Munich you just HAVE TO visit a beergarden. One that I really liked is the Hofbräukeller at Innere Wiener Straße. At this beergarden you can drink your cold beer under chestnut trees. The garden offers about 1.800 seats. You can also enjoy a cocktail in one of the deck-chairs. And of course they offer typical Bavarian meals like Bavarian veal sausage (Weißwurst), Obatzda (spicy cheescream) or spareribs.

Other highlights and spots you should definitely not miss out when you are in Munich are the Marienplatz with the new town-hall, the Viktualienmarket, the Odeonsplatz (one of my highlights), the English Garden with the Surferwave and (for soccer fans) the Allianz stadium. All those hotspots can easily be reached with the Hop On-Hop Off bus. For shopping victims I would suggest you to go to the Kaufingerstraße, the Sendlinger Straße and the small shopping center Hofstatt.

After a day full of sightseeing you can finish with some ice cream at the Crazy Icemaker (Verrückter Eismacher). You will get some very funny types like roast pork, raspberry-champagne or Augustiner beer but you also get some “common” types like pear-elder, Mozart-ball or white chocolate.

I hope you were able to find the one or the other tip. I wish you all a lovely day!

Love, A.

3 Gedanken zu “München – (m)eine etwas andere Liebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s