Inselhopping Thailand (Sommer)

Im Sommer ist in Thailand Regenzeit, darum haben wir uns im Vorhinein sehr viel erkundigt, welche Inseln für die Sommermonate passend sind. Wie die meisten Backpacker hat es uns daher auf die Inseln im Golf von Thailand verschlagen. In den eineinhalb Wochen auf den Inseln hatten wir nur einen komplett verregneten Tag, an den anderen Tagen gab es nur hin und wieder kurze Gewitter. Also kann ich eine Reise im Sommer auf jeden Fall empfehlen 🙂

  • Koh Samui (2 Tage)

Wir sind über Nacht von Bangkok mit dem Bus nach Surat Thani gefahren und in der Früh mit der ersten Fähre nach Koh Samui, mit uns an Bord zwei Hähne und ihre Besitzer. Von dort aus haben wir zum ersten Mal ein Taxi in Thailand genommen, um zum Hotel zu fahren. Die kommenden Tage haben wir nach den Ausflügen und Nächten im Bus auf unserem menschenleeren Strand und am Pool verbracht ❤

  • Koh Phangan (4 Tage)

Mit dem Seatran Discovery sind wir von Koh Samui nach Koh Phangan, die Backpackerinsel, gefahren. Hier haben wir uns unter anderem den Haad Salad angesehen (im Sommer ist der Meeresspiegel sehr niedrig, also am besten Badeschuhe mitnehmen – sonst steigt man schnell auf Seegurken).

Um einen schönen Strand zum Schwimmen zu finden, haben wir unter Instagram-Fotos von Koh Phangan nach Empfehlungen gefragt und sind so auf den Bottle Beach gekommen. Dieser kann entweder durch eine Dschungelwanderung oder über Longtail-Boote erreicht werden.

Da J. und ich sehr gerne zu Fuß gehen und auch gefühlt die Einzigen waren, die in Bangkok weite Strecken gegangen sind, haben wir beschlossen, die Dschungelwanderung auf uns zu nehmen. Mit einem Songthaew wurden wir zum Wanderweg -abseits von allem – gebracht. Nachdem unser Fahrer uns mit recht skeptischem Blick den Eingang gezeigt hat, ist er wieder gefahren. Nach etwa einer halben Stunde auf einem nicht gekennzeichneten Weg haben wir es allerdings aufgegeben. Also ging es zurück zur Straße. Nach einem weiteren Fußmarsch von etwa einer Stunde, sind wir zu einem Strand gekommen, von dem aus wir ein Boot auf den Bottle Beach nehmen konnten. Der Strand allerdings war atemberaubend und war die Anfahrt absolut wert!

Solltet ihr die Wanderung probieren wolle, erkundigt euch im Vorhinein sehr genau über den richtigen Eingang, hier sollte es auch gekennzeichnete Wege geben.

Haad Salad
Bottle Beach
Bottle Beach
  • Koh Tao (3 Tage)

Mit dem Boot ist es wieder weiter von Koh Phangan nach Koh Tao gegangen. Koh Tao ist gerade bei Tauchern sehr beliebt und die Insel ist noch nicht so touristisch wie Koh Samui und Koh Phangan und damit auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Highlight hier war die Koh Nang Yuan Insel, die absolut traumhaft ist. Wie immer, haben wir auch die Insel auf „Thai-Art“ besucht (mit einem kleinen Lieferantenboot anstatt einem Longtail-Boot) zu einem super Preis mit wenigen Leuten.

Unser Resort war sehr in der Nähe des Shark Bay und wir hatten das „Glück“ einen kleinen Riff-Hai beim Schnorcheln zu sehen. So schnell waren wir noch nie aus dem Wasser draußen 😉

Koh Nang Yuan
Koh Nang Yuan
Strand in der Nähe vom Shark Bay

Hattet ihr auch schon Mal einen Herzinfarktmoment beim schnorcheln? 😉

Love, K.


Island Hopping Thailand

Between June and September is the rainy season in Thailand. Therefore we decided to travel to the islands in the gulf of Thailand – Koh Samui, Koh Phangan and Koh Tao. In one and a half week stay we only had one completely rainy day, otherwise there were a few short thunderstorms.

  • Koh Samui (2 Days)

With a bus we went from Bangkok to Surat Thani where we took a ferry to Koh Samui, with us on board two cocks and their owners. From the port we took a taxi (for the first time in Thailand) to go to the hotel. We spent the next two days on our deserted beach and pool to relax after the excursions and the nights in the bus.

  • Koh Phangan (4 Days)

With the Seatran Discovery, we went from Koh Samui to Koh Phangan (the backpacker island). During our stay we visited the Haad Salad and the Bottle Beach. Since the sea level is very low in summer we recommend bathing shoes – there are a lot of sea cucumbers. To find a nice beach for swimming, we have asked for recommendations through Instagram comments and the people recommend us the Bottle Beach. The beach can be achieved either by a jungle hike or by Long-tail boats.

We decided to go through the jungle, since we were very fond of walking. With a Songthaew we got to the hiking trail. After walking about half an hour on unmarked trail, we gave it up. So we went back to the road that was somewhere in the middle of nowhere. After a further walk of an hour, we came to a beach. From there we could go with a boat to the Bottle Beach and it was breathtaking. Thus, the approach was definitely worth it.

  • Koh Tao (3 Days)

We went further from Koh Phangan to Koh Tao by boat. Koh Tao is very popular for divers and the island is not as tourisic as Koh Samui and Koh Phangan. The highlight here was the Koh Nang Yuan Island, which was absolutely fantastic. As always, we went to the island in Thai style (with a small supplier boat) for a cheap price with few people.

Our resort was very close to the Shark Bay and we had the “luck” to see a small reef shark while snorkeling. We were never so fast out of the water 😉

What was your scariest snorkeling experience? 😉

Love, K.

2 Gedanken zu “Inselhopping Thailand (Sommer)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s