Triest – die kleine italienische Schwester Wiens

Nur 4,5 Stunden Autofahrt entfernt von Wien liegt der ehemalige österreichische Hafen. Noch heute sieht man den Glanz der Habsburgermonarchie in den Gebäuden Triests.

Für alle Geschichtsinteressierten: Triest hat von 1382 bis 1918 zur K.u.K. Monarchie gehört und war damals der bedeutendste Hafen der Habsburger.

Noch heute ist Triest ein beliebtes Ausflugsziel für alle Slowenen und Österreicher. Nach dem verlängerten Wochenende, das ich in Triest verbracht habe, überrascht mich das nur wenig. Zwar ist die Stadt zum Schwimmen nicht geeignet, doch zum Shoppen und Entspannen ist es der perfekte Ort.

Für alle, die auch ein paar Tage in Triest einplanen, hier meine Restauranttipps 🙂

  • Pizzeria Di Napoli
    Hier haben wir eine der besten Pizzen in Italien gegessen. Dünner Boden, frische Tomaten und Mozzarella gehören hier zum guten Standard und auch die Preise sind sehr günstig (6 Euro für eine Margaritha und nur 1,50 Euro für den Service). Extra Tipp: Für alle Fans von Salamipizza – nehmt die Diavolo – die leicht scharfe Salami ist wirklich sehr gut.

  • ADORO CAFÈ
    Einfaches aber sehr gutes Frühstück gibt es hier. Leckere Croissants, frischgepressten Orangensaft und natürlich guten italienischen Kaffee gibt es hier unter 5 Euro. Außerdem finden wir hier auch gute Torten, Muffins und Donuts zu angemessenen Preisen.

  • Jazzin GELATO & JAZZINI
    Natürlich darf auch Gelato nicht bei den Lokaltipps fehlen. Hier möchte ich euch gar nicht dazu sagen – seht einfach selbst:

  • Wein
    guten Wein findet ihr in ganz Triest – hier könnt ihr euch in eine der zahlreichen Bars setzen oder ihr ihr stellt euch in einer Gruppe zusammen und trinkt wie die Italiener ein Glässchen stehend an einem der vielen Plätze. – Prost!

Und natürlich habe ich nicht nur Tipps für gutes Essen für euch. Zwei Ausflugsziele die ich absolut empfehlen kann könnt ihr hier nachlesen:

  • Schloss Miramare
    Eines der beliebtesten Ausflugsziele von Triest ist das Schloss Miramare – doch nur wenige wissen, dass man in den Sommermonaten auch mit einem Boot zum Schloss fahren kann. Hier habt ihr einen perfekten Blick auf das Schloss und könnt die Sonne vom Deck aus genießen. Der Anbieter heißt „delfino verde“ und fährt beim Fährterminal FER-99101 ab (Molo die Bersaglieri bei der Via Felice Venezian).

  • Tagesausflug Grado
    Der Anbieter „delfino verde“ fährt vom selben Terminal auch nach Grado. 4x täglich kann man von einer Stadt zur anderen fahren – perfekt auch für alle, die einen Tag am Sandstrand verbringen möchten. Die Fahrt dauert 1 Stunde und 15 Minuten und das Boot ist sehr schön und neu und die Fahrt kosten hin und retour nicht mal 11 Euro.

Ich kann euch ein Wochenende in Triest wärmstens empfehlen und wünsche euch schon mal viel Spaß beim ausgiebigen shoppen 😉

Love, K.


Trieste – the little Italian sister of Vienna

From Vienna it takes only 4.5 hours to Trieste – to the former port of Austria. Even today the glamour of the Habsburg monarchy is visible in the buildings of Trieste.

Even today Trieste is a popular destination for all Slovenes and Austrians. Although the city is not suitable for swimming, but for shopping and relaxing it is the perfect place.

For those who plan to spend a few days in Trieste, here are some tips for restaurants 🙂

  • Pizzeria di Napoli
    Here you get one of the best pizzas in Italy. Thin pizzas, fresh tomatoes and mozzarella for very cheap prices are offered here. Extra tip: For all fans of Salami pizza – take the Diavolo – the slightly spicy salami is really very delicious.
  • ADORO CAFÈ
    Here you find simply but very good breakfast. Delicious croissants freshly squeezed orange juice and of course good Italian coffee are available here under 5 Euros. You can also find good pies, muffins and donuts at reasonable prices here.
  • Jazzin GELATO & JAZZINI
    Of course Gelato cannot be missed in my tips. I don´t won’t to tell you to much, see for yourself:
  • Wine
    You can find good wine everywhere in Trieste – here you can sit in one of the numerous bars or you can get together in a group and drink like the Italians a glass standing in one of the many places. – Cheers!

And now two more tips for trips in Trieste, which you should definitely do.

  • Castle Miramare
    One of the most popular excursion destinations in Trieste is the Miramare Castle – but only a few tourists know that you can go to the castle by boat in the summer months. Here you have a perfect view of the castle and can enjoy the sun from the deck. The provider is called „delfino verde“ and departs at ferry terminal FER-99101 (Molo the Bersaglieri at Via Felice Venezian).
  • Day trip Grado
    The provider „delfino verde“ also runs from the same terminal to Grado. Perfect for those who want spend a day at the sandy beach. The ride takes 1 hour and 15 minutes and the ride cost only 11 Euros for both ways.

So off to Trieste for good food and cheap shopping 😉

Love, K.

4 Gedanken zu “Triest – die kleine italienische Schwester Wiens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s