Wild Wild West: Venice und Santa Monica

Heute geht es weiter mit unserer Wild Wild West – Reihe. Wie ihr vielleicht schon wisst, haben A. und ich letzten Sommer drei Wochen an der Westküste der USA verbracht. Nachdem wir euch schon von unserer Planung, den Nationalparks, unserem Flug über Page und den Grand Canyon bis hin zu der Fahrt an der Küstenstraße berichtet haben, geht es heute mit der Tour weiter.

Und zwar nach Venice und Santa Monica, wo wir die letzten fünf Tage der Amerika-Tour verbracht haben. Demnächst folgen auch noch zwei Beiträge, einer zu LA und einer zu San Francisco & Las Vegas. Aber jetzt geht’s erstmal mit diesem Beitrag los 😉

Uber-Fahrt
Bevor wir in unser Airbnb-Apartment in Venice ( 2 Minuten vom Strand entfernt) gezogen sind, haben wir noch zwei Nächte in LA verbracht. Mit einem Uber sind wir umgezogen. Tipp: Ihr könnt euch ein UberXL bestellen, da passen locker 4 Leute mit Koffern hinein 😉 Und in Amerika ist es üblich Trinkgeld an Uber Fahrer zu überweisen, das Ganze kann man über die App machen.

Lebensmitteln einkaufen
An unserem ersten Tag im Apartment haben wir für die kommenden Tage Lebensmitteln eingekauft. Dafür sind wir zum Whole Foods gegangen. Dieser riesige Bio-Supermarkt hat viel Obst, Gemüse und gesunde Lebensmittel. Wenn ihr also auf der Suche nach einer Abwechslung zu dem fettigen Essen aus den Restaurants seid – findet ihr hier sicher das richtige. Allerdings sind die Preise etwas teurer als in anderen Supermärkten. Nebenan gibt es noch einen 1 Dollar Shop, wo dann auch noch Süßigkeiten gekauft werden können 😉 – muss ja nicht zu gesund sein. Am Strand gibt es noch viele kleinere Supermärkte, wo es das Nötigste zu kaufen gibt.

Sidewalk Café
Hier haben wir gute Cocktails und leckeres Essen gehabt. Da das Restaurant direkt an der Promenade ist, gibt es viel zu sehen und man kann auch den Sonnenuntergang genießen. Eine klare Empfehlung.

Neighborhood Bru
Dieser kleine Hipster-Wohnwagen sieht nicht nur cool aus sondern bietet auch tolle Sitzplätze und ein spitzen Frühstück. Hier findet ihr den Link. – schaut auf jeden Fall vorbei!

Santa Monica
Immer wieder sind wir von Venice hinüber nach Santa Monica gefahren. Am ersten Tag haben wir noch die Grüne Route der Hop on-Hop off-Tour gemacht, danach sind wir entweder über die Pacific Avenue oder über den Ocean Front Walk (direkt am Strand) von dem einen Stadtteil zum anderen gegangen. Der Spaziergang hat ca. eine halbe Stunde gedauert. Ihr könnt euch aber auch ein Fahrrad ausborgen und so von Venice nach Santa Monica fahren.

Shoppen könnt ihr am besten bei der 3rd Street gehen. Wenn ihr auf der Suche nach einem guten Restaurant seid, kann ich euch das Thai Dishes on Broadway empfehlen, hier haben wir tolles thailändisches Curry gegessen.

Kleiner Tipp am Rande: sollte ich wieder einmal nach LA fahren, werde ich mir ein Airbnb-Apartment in Santa Monica nehmen. Hier ist mehr los und es gibt viele Geschäfte und Restaurants.

Love,
K.


Today we continue with our Wild Wild West series. As you may already know, A. and I spent three weeks on the west coast of the US last summer. Here you can find everything about the trip: from our planning, the national parks, our flight over Page and the Grand Canyon to the drive along the coast road.

Today the journey continues to Venice and Santa Monica, where we have spent the last five days. Two Posts, one about LA and one about San Francisco & Las Vegas are coming soon. But now it’s time to start with this post 😉

Uber-trip
Before we moved to our Airbnb apartment in Venice (2 minutes from the beach), we spent another two nights in LA. We moved with an Uber. Tip: You can order a UberXL(for 4 people with suitcases) 🙂

Shopping groceries
On our first day in the apartment we bought groceries for the coming days. That’s why we went to Whole Foods. This huge organic supermarket has lots of fruits, vegetables and healthy foods. So if you’re looking for a change from the greasy food of the restaurants, you’re bound to find the right one here. However, the prices here are a bit more expensive than in other supermarkets. And next door is a $ 1 shop.

Sidewalk Café
We had good cocktails and delicious food here. Since the restaurant is right on the promenade, you can enjoy the sunset. A definite recommendation.

Neighborhood Bru
This little hipster caravan does not only look cool, but also offers great seating and a delicious breakfast. Here you can find the link. – be sure to drop by!

Santa Monica
Again and again we went from Venice to Santa Monica. On the first day we did the Green Route of the Hop on Hop off tour, then we went from Pacific Avenue or the Ocean Front Walk (right at the beach) from one district to the other. The walk took about half an hour. But you can also use a bike and drive from Venice to Santa Monica.

Shopping is best done at 3rd Street. If you are looking for a good restaurant, I’d recommend the Thai Dishes on Broadway, here we had great Thai curry.

A little tip on the edge: should I drive once again to LA, I will take an Airbnb apartment in Santa Monica. There are many shops and Restaurants.

Love,
K.

3 Gedanken zu “Wild Wild West: Venice und Santa Monica

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s