Saint Petersburg – Venice of the North / Part 2

In unserem letzten Beitrag zu Sankt Petersburg haben wir euch bereits ein paar allgemeine Tipps für eure Reise mitgegeben. Heute möchten wir euch unsere Lieblingsrestaurants und Ausflugsziele präsentieren.

Restaurants bzw. Speisen die ihr nicht verpassen solltet:

1. Tokyo City

Hier bekommt ihr alles was das Herz begehrt – Sushi, Burger, Nuddeln, Pizza, etc. – und es schmeckt einfach alles davon hervorragend. Rechnet allerdings mit Wartezeiten für eure Speisen und prinzipiell wird die Reihenfolge der Gänge in Russland nicht ganz eingehalten. Oftmals kommt es vor, dass eine Person bereits mit dem Essen fertig ist, bevor der letzte das Essen am Tisch hat – welcome to Russia 😉

2. Shaverma

Ist eine Art „Dürum/Gyros“ und absolut lecker. Hier wird Fleisch, Salat und Gemüse in einem Fladenbrot serviert. Ursprünglich kommt diese Speise aus dem arabischen Raum – gibt es aber auch sehr oft in Sankt Petersburg.

3. Blinis

Sind ganz dünne Palatschinken und werden in Russland mit allerlei gefüllt. Die beste, die wir probiert haben war mit Kartoffelpüree und Speck – klingt komisch war aber absolut köstlich ❤

4. Bibliotheka

Das Bibliotheka Restaurant liegt direkt am Nevsky Prospekt (der bekanntesten Prachtstraße St. Petersbug) und besticht durch eine coole Atmosphäre, fancy Innenausstattung und seht gutes Essen. Im obersten Stock des wunderschönen Gebäudes gibt es auch eine Bar, die mit vielen köstlichen Cocktailvariationen die Besucher anlockt.

Unsere top Ausflugsziele:

1. Eremitage

Einfach ein Must-See in St. Petersburg. Die Eremitage zählt zu den größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt und beeindruckt nicht nur durch die unzähligen ausgestellten Meisterwerke, sondern vor auch durch einzigartige Architektur.

2. Bootstour

Auch wenn es wirklich eisig kalt war auf der Bootstour, hat sich das bibbern vor Kälte absolut ausgezahlt. Wir haben eine Bootstour in der Nacht gebucht und waren ganz fasziniert von dem funkeln und glitzern der Stadt in der Dunkelheit.

3. Puschkin

Puschkin ist eine Stadt etwa 25 km von St. Petersburg entfernt, die durch das Bernsteinzimmer im Katharinenpalasts Berühmtheit erlangt hat. Die üppigen Goldverzierungen und Details sind wirklich eindrucksvoll und sollten auf jeden Fall bestaunt werden.

4. Auferstehungskirche (unbedingt reingehen)

Eines der beliebtesten Fotomotive der Stadt ist wohl die Auferstehungskirche. Doch viel mehr als die äußere Erscheinung überzeugen die prunkvollen Wandmalereien.

5. Isaakskathedrale (unbedingt raufgehen)

Die Isaakskathedrale bietet nach einem stiegenreichen Aufstieg einen der schönsten Ausblicke über die Stadt – solltet ihr euch nicht entgehen lassen. 😉

Love, J. & K.


Saint Petersburg

In our last blogpost we already gave you some general tips for your trip to Saint Petersburg. Today we would like to present our favorite restaurants and excursion destinations.

Restaurants or food you should not miss:

  1. Tokyo City

Here you get everything your heart desires – sushi, burgers, noodles, pizza, etc. – and it all tastes great. Calculate, however, with waiting times for your food and that the order of the menu in Russia is not fully respected. It often happens that one person has already finished eating before the last started – welcome to Russia;)

  1. Shaverma

Is a kind of „Dürum / Gyros“ and delicious. Originally, this food comes from the Arab world – but it is also very popular in Saint Petersburg.

  1. Blinis

Are very thin pancakes that are filled with all kinds of food. The best we tried were mashed potatoes and bacon – sounds weird but tastes absolutely delicious ❤

  1. Library

The Bibliotheka Restaurant is located directly on the Nevsky Prospekt (the most famous boulevard of St. Petersbug) and has a cool atmosphere, fancy interior design and good food.

Our top destinations:

  1. Hermitage

Simply a must-see in St. Petersburg. The Hermitage is one of the largest and most important art museums in the world and impresses not only by the countless exhibited masterpieces, but also by unique architecture.

  1. Boat tour

We booked a boat tour at night and were mesmerized by the sparkling and twinkling of the city in the dark.

  1. Pushkin

Pushkin is a city about 25 km from St. Petersburg, which has gained fame through the Amber Room in the Catherine Palace. The lush gold ornaments and details are truly impressive.

4. Resurrection Church (be sure to go in)

One of the city’s most popular photo opportunities is the Church of the Resurrection. Truly beautiful from the inside and outside.

5. St. Isaac’s Cathedral (be sure to go upstairs)

The St. Isaac’s Cathedral offers one of the most beautiful views over the city – you should not miss. 😉

Love, J. & K.

Ein Gedanke zu “Saint Petersburg – Venice of the North / Part 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s