Südostasien – Thailand – Bangkok

Für mich ging es bei meiner Südostasienreise bereits zum zweiten Mal in die wuselige Hauptstadt Thailands – Bangkok.

Neben den vielen klassischen Sehenswürdigkeiten (also die must-sees), wie der Königspalast …

… oder Wat Arun …

… hat Bangkok noch einiges mehr zu bieten.

Hier meine (Geheim-)tipps für alle die schonmal in Bangkok waren oder auch Mal abseits der Touristenströme die Stadt erkunden wollen:

  • Wat Saket („Golden Mount“): ein kleiner Tempel, auf einem Hügel gelegen der einen wunderschönen Ausblick über die Altstadt Bangkoks bis in zum modernen Viertel mit den Wolkenkratzern ermöglicht.

  • Muay Thai Boxkampf: wer in Thailand ist sollte sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen. Für alle Budgetreisenden und Sparfüchse empfehle ich auf der Facebook Seite der MBK Fight Night vorbeizuschauen. Vor dem berühmten Einkaufszentrum „MBK“ findet einmal im Monat ein Boxabend mit freiem Eintritt statt und dieser wird auf der Facebook Seite angekündigt.

  • Nationalmuseum: das Nationalmuseum in Bangkok befindet sich in der Nähe von Khaosan Road und Königspalast und bietet kostenlose deutschsprachige, englische und französische Führungen jeweils Mittwoch und Donnerstag um 09:30 Uhr an. Für den Eintritt von 200 Baht/Person bekommt man also eine 1,5 bis 2-stündige Führung mit wirklich interessanten Fakten zum Buddhismus, Hinduismus und den Symboliken dieser Religionen.
  • Siam Museum: nicht schon wieder ein Museumsbesuch werden sich jetzt vielleicht einige von euch denken, aber das Siam Museum ist selbst für Kulturmuffel bestens geeignet. Eine sehr interaktive und im wahrsten Sinne des Wortes spielerische Führung zur Geschichte Thailands beschäftigt sich mit der Frage „Was ist Thai?“. Die Antwort auf die Frage kann jeder für sich selbst durch die vielen kleinen Spiele und den Audio-Guide herausfinden.

Bangkok war der letzte Stopp meiner Reise durch Südostasien auf der ich so viel erlebt, gesehen und auch gelernt habe. Ich liebe die verschiedenen asiatischen Kulturen einfach und kann es kaum erwarten hoffentlich bald wieder nach Südostasien zu reisen.

Love, J.


During my Southeast Asia trip I was  for the second time in the bustling capital of Thailand, Bangkok. Besides the many classic sights, such as the Royal Palace or the Wat Arun, Bangkok still has a lot to offer.

Here are my (secret) tips for all those who already have been to Bangkok or want to explore the city away from the tourist streams :

  • Wat Saket („Golden Mount“): a small temple situated on a hill which offers a beautiful view over the old city of Bangkok to the modern district with the Skyscrapers.
  • Muay Thai fight: you should not miss this experience when in Thailand. For all budget travelers I recommend to visit the Facebook page of the MBK Fight Night. In front of the famous shopping mall „MBK“ once a month a boxing evening with free admission takes place and this is announced on the Facebook page.
  • National Museum: The National Museum in Bangkok is located near Khaosan Road and Royal Palace and offers free German, English and French guided tours every Wednesday and Thursday at 09:30. So for the entrance of 200 baht / person you get a 1.5 to 2 hour tour with really interesting facts about Buddhism, Hinduism and the symbols of these religions.
  • Siam Museum: A very interactive and literally playful guided tour of Thailand’s history deals with the question „What is Thai?“. Everyone can find out the answer to the question through the many small games and the audio guide.

Bangkok was the last stop of my journey through Southeast Asia where I experienced and learned so much. I just love the different Asian cultures and can´t wait to come back!

Love, J.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s